Unser Zirkusfest 2018

Am 18. Mai 2018 feierten wir gemeinsam in unserer Kita das jährliche Sommerfest. Dieses Jahr unter dem Motto "Zirkus".

Gemeinsam mit dem Förderverein, dem Elternbeirat, vielen Helfern und dem Kinder- und Jugendzirkus Paletti aus Mannheim planten und organisierten wir eine komplette Zirkusprojektwoche für die Kinder in der Kita. Als Highlight gab es eine spektakuläre Vorführung in einem echten Zirkuszelt. Unsere Gäste konnten verschiedene Nummern bestaunen, wie zum Beispiel: Seiltanz, eine Elefantenshow, Fakire, Kugelläufer, Akrobaten, Tellerdreher und gefährliche Raubtiere.

Wie es zu einem richtigen Zirkusfest dazugehört, gab es für alle Besucher leckere Hot Dogs, Zuckerwatte und Popcorn.

Im Namen der Kita, bedanke ich mich herzlichst bei allen Helfern. Es war eine aufregende und unglaublich schöne Woche und wir freuen uns sehr, dass wir alle Kinder glücklich machen konnten.

Hurra, unser Zaun ist da :-)

Aus der großzügigen Spende der "Mainzer Hofsänger" konnten wir dieses Jahr (Januar 2018) unser Projekt "Neuer Zaun" umsetzen. Wir freuen uns sehr, dass wir Mithilfe der Mainzer Hofsänger unser Gelände aufrüsten konnten. 

Herzlichen Dank 

Team-Schulung "Erste-Hilfe-Kurs"

Erfolgreich nahm das Kita-Regenbogen Team am 30.10.2017 am

"Erste-Hilfe-Kurs/am Kind" teil. Einen ganzen Tag wurden wir im 

Bereich Erste Hilfe vom DRK geschult. Die Kita nimmt regelmäßig

alle 2 Jahre an dem Kurs teil. 

Tierischer Besuch in der Wackelzahngruppe

Heute haben insgesamt vier "Therapie-Hunde" die Kinder in der Wackezahngruppe besucht. 

Vielen Dank an unsere tierischen Freunde: Sina, Robie, Lissi und Giant mit Ihren Frauchen für den Besuch und das tolle Erlebnis für die Kinder. 

Huch...! Wer versteckt sich denn da?

Das Kita-Regenbogen Team wünscht Frohe Ostern.

Wir machen Ferien vom 12.04 - 19.04.2017 

Danke an alle fleißigen Helfer

Am Samstag 01. April 2017 waren viele fleißige Helfer bei uns in der Kita. Mit viel Einsatz wurde das Außengelände für die warme Jahreszeit vorbereitet. Die Hochbeete wurden bepflanzt, neuer Rindenmulch (Fallschutz) wurde auf dem gesamten Gelände verteilt, Unkraut gerupft, Hecken geschnitten und und und...

Wir freuen uns auf viele warme Tage, an denen wir gemeinsam mit den Kindern die Zeit im Garten genießen dürfen. 

Vielen herzlichen Dank an die Helfer, durch den besonderen Einsatz waren wir frühzeitig fertig und konnten uns gemeinsam mit einem leckeren Fleischkäs`Brötchen belohnen. 

Interkulturelle/Interreligiöse Fachkraft

In unserem Haus wurde die Stelle für eine Fachkraft der interkulturellen und interreligiösen Erziehung geschaffen. Damit passt sich unser Haus dem Geist der Zeit und der momentanen Flüchtlingssituation in unserem Ort an. Frau Wendel, die zuvor schon als Erzieherin und ausgebildete Sprachförderkraft tätig war, lässt sich durch zertifizierte Fortbildungsmaßnahmen dazu ausbilden. Die Fortbildungsreihe "Traumapädagogik" hat sie bereits abgeschlossen.

Frau Wendel: "Mir macht mein neues Beschäftigungsfeld richtig viel Freude. Durch mein eigenes kleines Reich - den Goldenen Raum-, habe ich die Möglichkeit mit Kleingruppen zu arbeiten oder auch mal intensive Einzelförderung an-zubieten. Das ergänzt sich sehr gut mit meiner Sprachförderung und hilft Kindern, mit Defiziten oder Lernblockaden durch Traumata, sich besser zu integrieren. Zunächst habe ich eine Bestandsaufnahme der kulturellen Vielfalt in unserer Kita gemacht und war sehr überrascht, aus wie vielen Ländern die Kinder, Eltern und Kollegen kommen. Mir ist es wichtig, jedem Menschen offen, freundlich und vorurteilsfrei zu begegnen. Und genau das möchte ich unseren Kindern mit auf ihren Weg geben. Ich möchte ihnen von anderen Ländern, den Menschen, den Tieren und Pflanzen dort erzählen. Ich möchte den Kindern vermitteln, dass man überall auf der Welt ein bisschen anders lebt, etwas anderes isst, andere Musik hört, andere Dinge wichtig sind, die Menschen unterschiedlich glauben. Wenn Menschen anders aussehen als wir, heißt das nicht, dass sie besser oder schlechter sind. Sondern einfach nur anders. Unsere Kinder sollen sich die Welt mit offenen, staunenden Augen ansehen uns sich selbst ihr Urteil bilden. Wenn es uns gelingt, unsere Kinder vorurteilsfrei und Menschen bejahend zu erziehen, gelingt es uns vielleicht, damit einen Grundstein für eine friedliche Zukunft zu legen. Möge Gottes Segen uns dabei helfen."

In unserer Kita ist jeder herzlich Willkommen